Hans-Nüchter-Sternwarte, Fulda Fördergemeinschaft Volks- und Schulsternwarte Fulda e.V.
Startseite
Astronomische Arbeit
Flash Skies
Beobachtungsberichte
Projektberichte
Allgemeine Hinweise
Sternwarte
Vorstellung
Fototour
Chronik
Jubiläumsfeier 2002
Planetarien
Schulplanetarium
Mitteilungen
Führungen
Kontakt/Impressum
Änderungen HP
Verein
Sitemap
Auf zu einer kleinen Fototour durch die HNS! Besuchen Sie die HNS!

(c) 2003-2012
Hans-Nüchter-Sternwarte

Allgemeine Hinweise

Hier sind einige Tipps zu finden, damit einem die Lust am Hobby nicht nach kurzer Zeit vergeht.

Beobachtung:

Das wichtigste zum Beobachten ist ein guter Platz außerhalb von Städten und großen Ortschaften, da durch das Licht von Straßenlampen usw. lichtschwache Objekte am Himmel überstrahlt werden. Bei der Beobachtung des Himmels mit bloßem Auge ist es sehr hilfreich eine Sternenkarte zu benutzen, um sich besser am Himmel orientieren zu können. Falls Sie den Himmel nicht nur mit dem Auge beobachten wollen, sollten sie am besten zu einem Fernglas greifen, Sie können nun wesentlich mehr Objekte am Himmel erkennen. Falls sie weiterhin daran denken, ein Fernrohr zu kaufen, ist auf alle Fälle von Billigangeboten aus Kaufhäusern abzuraten, da diese Geräte oft von schlechter Qualität sind und für denselben Preis gute Ferngläser zu bekommen sind, welche Sie dann auch noch anderweitig verwenden können. Für ein Fernrohr ist im allgemeinen ein Preis von 500 Euro - 1000 Euro aufwärts anzusetzen.

Fotografie:

Irgendwann will jeder einmal damit beginnen, seine Beobachtungen festzuhalten. Hierzu gibt es zwei Möglichkeiten, einmal durch eine Handzeichnung, zum anderen durch ein Foto. Zum Fotografieren eignet sich auf keinen Fall eine Sucherkamera, man benötigt stattdessen eine Spiegelreflexkamera und für Dauerbelichtungen noch zusätzlich eine Nachführung, die die scheinbare Sternenbewegung, die durch die Erddrehung entsteht, ausgleicht.

Einige Objekte zum Beobachten:

Alle Positionsdaten sollten Sie z.B. dem "Kosmos Himmelsjahr" oder "Ahrnerts Kalender für Sternfreunde" entnehmen.

Rene Webinger, Gunnar Maus